Der Eiweißshake und seine Mythen

ISOLEAN DIET WHEY 1kg VanillaEs ranken sich sehr viele Mythen rund um den Eiweißshake  (Proteinshake). Seit Jahren versuche meine Mitarbeiter und ich, sowie professionelle Trainer und Ernährungsberater der Bevölkerung klar zu machen, um was es sich dabei eigentlich handelt, bzw. vielmehr wofür diese Nahrungsergänzung gedacht ist und welche Wirkung wir damit in unserem Körper erzielen. Immer wieder hört man, wenn man jemanden danach fragt, ob er nach dem Training einen Shake trinken wolle: „Nein danke, dass brauche ich nicht!“, oder wenn ein Bekannter sieht wie sein Freund eine Proteindose vom Shop mit nach Hause nimmt, lächelnd: „Willst Muskeln aufbauen?“.

Auch für die Damen


Speziell bei Damen ist eine gewisse Skepsis vorhanden und oft wird nach dem Kaloriengehalt eines solchen Eiweißshakes gefragt. Sehr oft wird auch argumentiert, dass man so etwas nicht trinke, da man nicht zunehmen wolle oder sowieso nur Ausdauertraining betreibt, zu „viele Muskeln gefallen einem ja nicht“. Gesundheitliche Bedenken sind auch immer wieder ein Thema, da das Eiweiß in dieser Konzentration den Nieren schaden könnte, oder man davon Pickel bekommt. Es gebe noch einige Aussagen die immer wieder von sehr vielen ganz überzeugend ausgesprochen,  und mit den abenteuerlichsten Geschichten untermauert werden.

Stimmt alles nicht!


Alles Mythen, die einfach nicht der Wahrheit entsprechen und leider in den Köpfen der Bevölkerung so verankert sind, dass man diese wahrscheinlich nie ganz beseitigen können wird. In unserem kleinen Kreis der Mitglieder, oder jener, die uns über die moderne Kommunikation wie Internetseite, Facebook und Co erreichen, können wir Gott sei Dank mit diesen Mythen aufräumen.

Eiweißshake wozu?


Der menschliche Körper besteht neben Wasser hauptsächlich aus Eiweiß. Jede Muskelfaser, unsere Bänder und Sehnen, das Bindegewebe und unsere Zellen sind, laienhaft erklärt, Eiweiß. Wir benötigen das Eiweiß und seine kleinen Bestandteile, die Aminosäuren, auch für eine Vielzahl an Vorgängen im Organismus. Der Regeneration nach harter Arbeit oder dem Sport,  für die Erhöhung des Fettstoffwechsels, für die Hormonproduktion und die Wachstumshormonproduktion im Tiefschlaf, die Zellregeneration und viele andere Vorgänge. Die Gesundheitsorganisationen geben bei Frauen eine tägliche Eiweißzufuhr von 1 bis 1,5 g pro kg Körpergewicht als ideal an und bei Männern 1,5 bis 2 g. Bei harter Arbeit oder an Tagen an denen Sport betrieben wird, erhöht sich die Empfehlung von 0,5 bis 1 g pro kg Körpergewicht. So, jetzt überdenken Sie einmal Ihre Ernährung. Schaffen Sie das? Ja? Dann zähle ich Sie zur Ausnahme aller Personen in unserem Land. Mehr als 70% der Bevölkerung erreichen nur die Hälfte der empfohlenen Menge.

Was passiert wenn wir zu wenig Eiweiß zu uns nehmen? Der Körper wird katabol. Das bedeutet, er gewinnt aus der Muskulatur das notwendige Eiweiß, baut also Muskelmasse ab, um alle oben erwähnten Vorgänge, bis auf die Erhöhung des Fettstoffwechsels, ausführen zu können. Dieser katabole Zustand hat zur Folge, dass unsere Muskelmasse schwindet und der Fettstoffwechsel immer langsamer wird. Fett wird im Muskel verstoffwechselt und je weniger und schwächer die Muskulatur ist, umso fetter werden wir- ganz einfach.  Neben erhöhtem Körperfett ist auch der Körper nicht mehr straff, es fehlt ihm die Spannung und die Figur wirkt schlaff und weich.

Eiweiß hilft Muskeln zu erhalten


Jetzt sind wir bei den oben erwähnten Mythen. Der Eiweißshake nach dem Training, hilft unserem System, dem Körper die Aminosäuren schnell zu geben, die er für die Regeneration benötigt. Er baut damit also keine Muskeln auf, sondern stoppt den sonst eintretenden Muskelabbau! Außerdem wird nach einem Training der Fettstoffwechsel bis zu 36 Stunden erhöht, wenn man sofort den richtigen Eiweißshake trinkt. Macht man das nicht, benötigt der Körper die Energie die noch vorhanden ist, für die Regeneration und hat durch die Arbeit Muskeln abzubauen, keine Energie mehr für die Erhöhung des Fettstoffwechsels.

Also nehme ich sofort nach einem Workout einen Eiweißshake zu mir, erreiche ich zwei Fliegen mit einem Schlag:

    • stoppt Muskelabbau
    • regt die Fettverbrennung für bis zu 36 Stunden nach einem Krafttraining an

Für jene die Muskelmasse aufbauen wollen, ist natürlich der Erhalt der vorhandenen Muskulatur Grundvoraussetzung. Darum bedienen sich jene Sportler natürlich immer eines Shakes nach dem Training. Aber auch alle Personen – vor allem Frauen die Körperfett abbauen wollen, erreichen ihr Ziel mit dem richtigen Shake schneller und einfacher – ohne Muskeln zu verlieren. Denn nicht die Haut oder das Fett über der Muskulatur macht die schöne Figur, nein der Muskel formt Hintern und Beine! Dehnungsstreifen oder Celullite sind Bindegewebsschwächen und Fettablagerungen, die in erster Linie durch zu wenig Eiweiß entstehen. Also meine Damen der Eiweißshake ist Ihre Wunderwaffe gegen diese „Probleme“!

Gesundheit!

Die Gesundheit hat nur Vorteile vom Eiweißshake, da die oben erwähnten, und weitere wichtige Faktoren, durch eine optimale Abdeckung des Eiweißbedarfs erst gar nicht eintreten.  Auch bei Personen mit Osteoporose, also porösen Knochen, kann ein Eiweißshake hilfreich sein, da die Knochenstruktur unter anderem aus dem „Baumaterial“ Eiweiß besteht. Die angesprochene Nierenbelastung wird immer aus einer Ernährung mit viel rotem Fleisch, Wurstwaren usw. abgeleitet, da diese Lebensmittel zu den eiweißreichen Nahrungsmitteln zählen. Sie enthalten aber einen hohen Anteil an Purin und schlechten Fetten die unsere Gesundheit belasten und sind mit richtigen Proteinshakes nicht vergleichbar, da diese kein Purin oder Fett enthalte.

Der richtige und wertvolle Proteinshake, enthält weder Zucker, kein kolagenes Eiweiß (wird aus Tierabfällen gewonnen und kommt in Billigprodukten vor), kein Weizenprotein, und kein Aspartam. Die USN Produkte sind von reinster Pharmaqualität und haben eine sehr hohe biologische Wertigkeit. So meine lieben Damen und Ausdauersportler. Der Shake nach dem Training hat enorme Vorteile für alle und ist kein „Muskelaufbaudrink“. Fettstoffwechsel erhöhen, Muskelsubstanz erhalten, Figur straffen, Bindegewebe festigen und vieles mehr erreicht man mit diesem Supergetränk. Wird die täglich empfohlene Eiweißmenge durch die Nahrungsaufnahme nicht erreicht, empfiehlt es sich speziell am Morgen, da der Körper in der Nachtruhe zur Hormonproduktion und Regeneration alle Eiweißreserven verbraucht hat, diese mit einem Shake wieder zu füllen. Somit kurbelt man über den ganzen Tag den Fettstoffwechsel an. Auch als Zwischenmahlzeit oder ins Müsli eignet sich das Proteinpulver ideal.

Bei Fragen zu diesem Thema oder bei der Auswahl des geeigneten Produktes beraten wir Sie gerne.

Klick auf : www.usnonline.at

 

Text:
Manfred PetautschnigFit-Center Hallein GmbH & CoKG
www.fit-center-hallein.at

So kommt man zur Traumfigur
Richtige Ernährung für den Muskelaufbau

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare 3

Bereits registriert? Hier einloggen

[...] Essen Sie genügend hochwertiges Eiweiß! Weißes Fleisch, Fisch, Magermilchprodukte, Eiklar und Proteinshakes sind die erste Wahl und eine Notwendigkeit um einen schlanken, straffen Körper zu erhalten.  Der Körper besteht neben Wasser hauptsächlich aus Eiweiß und sehr viele Stoffwechselvorgänge benötigen diesen Makronährstoff. Zu wenig Eiweiß baut Muskeln ab, lässt den Fettstoffwechsel einschlafen, und Cellulite entstehen. Mehr dazu im Beitrag: Der Eiweißshake und seine Mythen. [...]

0
[...] Essen Sie genügend hochwertiges Eiweiß! Weißes Fleisch, Fisch, Magermilchprodukte, Eiklar und Proteinshakes sind die erste Wahl und eine Notwendigkeit um einen schlanken, straffen Körper zu erhalten.  Der Körper besteht neben Wasser hauptsächlich aus Eiweiß und sehr viele Stoffwechselvorgänge benötigen diesen Makronährstoff. Zu wenig Eiweiß baut Muskeln ab, lässt den Fettstoffwechsel einschlafen, und Cellulite entstehen. Mehr dazu im Beitrag: Der Eiweißshake und seine Mythen. [...]
Gäste - Die Wunderwaffe CLA | Fit-Center Hallein Blog (website) am Donnerstag, 04. November 2010 10:44

[...] die Kombination von MAX CLA mit der richtigen Ernährung (mehr dazu in diesem und diesem Beitrag) sowie dem erklärten Trainingsprogramm, können Sie die Fetteinlagerung verringern, die [...]

0
[...] die Kombination von MAX CLA mit der richtigen Ernährung (mehr dazu in diesem und diesem Beitrag) sowie dem erklärten Trainingsprogramm, können Sie die Fetteinlagerung verringern, die [...]

[...] des Proteinshakes, der leider mit so vielen Mythen belastet ist. Siehe auch unseren Beitrag: Der Eiweißshake und seine Mythen  Die Salzburger Nachrichten berichten von einer Studie, die die positive Wirkung von Aminosäuren [...]

0
[...] des Proteinshakes, der leider mit so vielen Mythen belastet ist. Siehe auch unseren Beitrag: Der Eiweißshake und seine Mythen  Die Salzburger Nachrichten berichten von einer Studie, die die positive Wirkung von Aminosäuren [...]