Blog

FITCENTER HALLEIN

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.fit-center-hallein.at/

DAS RICHTIGE ABNEHMEN

2018 02 Das richtige Abnhemen TitelbildAbnehmen, ein strapaziertes Wort. Viele wollen es, viele müssen es, viele machen es.

Unzählige Möglichkeiten dazu gibt es und immer wieder kommen welche dazu. Es muss schnell gehen, möglichst ohne Aufwand und ohne Verzicht. Schnell wird eine der neuen Diäten gewählt, meist eine die gerade „In“ ist. Schauspieler, Models und Popstars machen sie ja auch und die

Vorher / Nachher Bilder beweisen, dass sie funktioniert.

Metabolic, DNA-Diät, Intervallfasten & Co. bringen durch ausgeklügelte Marketingstrategien über alle mögliche Plattformen, Fans. Blogger verbreiten ihre Strategien, vervielfältigen die erwähnten Programme im world wide web und geben ihre Tipps zur besseren Umsetzung noch dazu. Meist hinterlegt mit bunten Werbungen von Sponsoren.

 

Es geht nicht ums Gewicht

Ob das alles falsch oder richtig ist, oder ob das unserer Gesundheit dienlich ist, hinterfragt kaum jemand. Hauptsache das Gewicht geht runter. Und das ist unbestritten. Der Erfolg auf der Waage wird erzielt. Aber ist es das was wir wollen? Ist es das was wir erreichen sollten?

Nein! Alle Diäten und als Neuheit angepriesenen Schlank- Programme, sind Marketing gesteuerte Einnahmequellen findiger Unternehmer.

Sie haben alle eines gemeinsam. Sie sind kalorienreduzierte Ernährungsprogramme, die dem Körper weniger Energie liefern als er benötigt. Das Gewicht sinkt, der „Kunde“ ist zufrieden und propagiert, dass es funktioniert. Der Freund, der Nachbar und die Familienmitglieder werden aufmerksam und machen es nach. Eine neue Wunderdiät ist geboren und alle nehmen ab.

 

Es geht ums Körperfett

Gewichtsverlust ist eigentlich einfach, vorausgesetzt man ist konsequent genug. Egal wie die Diät heißt, isst man weniger als man verbraucht, verliert man Gewicht – logisch. Nur genau hier liegt das Problem, genau das ist die falsche Sichtweise. Das zu wenig Essen, bewirkt eine quasi Notsituation in unserem Organismus, eine Situation gegen die sich unser Körper wehrt. Er reduziert den Energieverbrauch aufgrund der reduzierten Verfügbarkeit von Energie. Wird nach unterschiedlich langen Perioden – je nachdem wie lange man eine Diät aushält - wieder „normal“ gegessen, setzt der sogenannte „Jojo“ Effekt ein. Isst man wieder mehr, oder andere Nahrungsmittel, steigt das Gewicht. Und das schneller als man denkt.

Der Körper speichert diese Energie um in „schlechten Zeiten“, wo wir wieder eine der besagten Diäten durchführen, Reserven zu haben. Dieser Mechanismus ist in einem Gen programmiert, das den Menschen bereits in der Steinzeit bei tagelangem Nahrungsentzug, überleben ließ.

Energiedefizit bedeutet für den Körper einen Abbau von körpereigener Energie. Nur leider ist hier das Depotfett das wir beim Abnehmen loswerden wollen, zweite Wahl.

 

Muskelabbau

Der Körper baut Muskeln ab, um Eiweiß (Aminosäuren) für Stoffwechselvorgänge, die Regeneration und die Hormonproduktionen zu gewinnen. Er wird katabol, er verliert Gewicht in Form von Muskulatur, Wasser und Darminhalt. Das ist der Mechanismus jeder kalorienreduzierten Diät.
Körperfett wird dabei kaum abgebaut.

 

Nicht kalorienreduziert sondern Kalorien BILANZIERT

Der richtige Weg beim Abnehmen ist eine kalorienbilanzierte Ernährung. Das bedeutet, dass die 3 Makronährstoffe - EIWEISS, KOHLENHYDRATE und FETT, die unserem Körper in Form von Kalorien Energie liefern, im richtigen Verhältnis und in der notwendigen Menge zugeführt werden müssen.
Mit einer richtigen, kalorienbilanzierten Ernährung, ohne Kaloriendefizit, bringt man den Körper dazu sich selbst zu regulieren.

 

Der Körper reguliert sich bei richtiger Ernährung selbst

Ist man zu dünn legt er an gesunder Magermasse zu. Hat man einen zu hohen Körperfettanteil und ist dadurch „übergewichtig“ baut er das überschüssige Körperfett durch den erhöhten Fettstoffwechsel ab.

Das Verhältnis der Makronährstoffe richtet sich nach Alter, Geschlecht und einem mehr oder weniger aktiven Lebensstil der jeweiligen Person. Die Berechnung ist einfach, wenn man das System Mensch, seine Energieverwertung und die damit verbundenen hormonellen Strukturen kennt.

 

Fitcenter Hallein Trainingsbetreuung Rückenbeschwerden

Die Problematik der modernen Gesellschaft, die einen immer höheren Schnitt an Übergewichtigen bekommt, liegt in dieser Aufteilung. Kohlenhydrate werden im Übermaß konsumiert und davon leider auch noch dazu die Schlechten, Einfachen. Sie erhöhen den Blutzucker und das wiederum lässt Insulinspitzen entstehen. Je mehr dieser Spitzen, umso mehr Fett legen wir an.

Der Makronährstoff Eiweiß fehlt immer mehr in unserer Ernährung, obwohl wir neben Wasser hauptsächlich aus Eiweiß bestehen. Die 22 Aminosäuren daraus (in der benötigten Menge) halten den Körper im anabolen Zustand. Anabol bedeutet- gesund, immunstark, muskelerhaltend und fettstoffwechselaktiv. Je sportlicher wir sind, umso mehr an Aminosäuren werden für die Regeneration und die Aufrechterhaltung des anabolen Zustandes benötigt.

Der immer mehr in Mode kommende vegane Lebensstil lässt dies kaum zu, weshalb besonders aktive Menschen die sich vegan ernähren, um eine Supplementierung der fehlenden Aminosäuren nicht herumkommen. Die Körperfettverbrennung findet schlussendlich in unseren Muskeln statt, und je mehr davon abgebaut werden, umso weniger Körperfett verbrennen wir.

Fett ist ein Geschmacksträger und daher immer „eingebettet“ in die vielen Fertiggerichte und dem an jeder Ecke erhältlichem Fastfood. Obwohl Fett eigentlich das geringere Problem darstellt als die Menge an Kohlenhydraten die gegessen wird. Gute Fettquellen helfen sogar Körperfett zu verstoffwechseln und unser Herz- Kreislaufsystem gesund zu erhalten.

Der Fettstoffwechsel ist aber, neben der richtigen Aufteilung der 3 Makronährstoffe, auch von der Anzahl der Mahlzeiten abhängig. Große Nahrungspausen, wie sie beim Intervallfasten praktiziert werden, aktivieren das erwähnte Überlebensmechanismus- Gen. Durch dieses Gen können wir trotz fehlender Energie, eine gewisse Zeit aktiv sein. Jedoch zehrt der Körper dann nicht wie oft falsch gedacht am Depotfett, sondern in erster Linie an der Muskulatur, um daraus die Aminosäuren zur Systemerhaltung zu gewinnen. Zudem wird der Fettstoffwechsel lahmgelegt, da die Reserven gehalten werden müssen und die Energie für den Abbau des Muskelproteins benötigt wird.

Aus diesen Gründen ergibt sich für einen funktionierenden, fettstoffwechselaktiven- und muskel- erhaltenden Lebensstil, eine Ernährung aus 5 Mahlzeiten pro Tag.

3 Haupt- und 2 Zwischenmahlzeiten. Die Proteinmenge sollte bei Damen nicht unter 1,2g und bei Männern nicht unter 1,5g pro kg Körpergewicht und Tag liegen. Die Kohlenhydrate reduzieren wir je später der Tag wird, verzichten dabei so weit es geht auf die Einfachen und halten den Fettkonsum aus tierischen Quellen so gering wie möglich. Gute Fette die reich an Omega 3, 6 und 9 sind führen wir bewusst zu. Das kann der Fisch, die Avocado, die Walnuss oder das gute kaltgepresste Öl sein.

 

Kraft- statt Ausdauertraining

Natürlich hat das Ausdauertraining seine Berechtigung in der Trainingswelt. Es trainiert unser Herz und wird es in der Natur absolviert, haben wir einen unermesslichen Mehrwert für unseren Körper und die Seele. Aber geht es um die Körperfettreduktion wird der Nutzen des Ausdauertrainings überbewertet.

Fitcenter Hallein TrainingsbetreuungKrafttraining hat hier die Nase ganz klar vorn. Einerseits wird bei richtigem Krafttraining das Herz- Kreislaufsystem ebenfalls trainiert und andererseits hat das Heben und Ziehen einen Vorteil den das Ausdauertraining nicht hat. Neben den vielen anderen positiven Eigenschaften für unsere Gesundheit, bietet das Krafttraining durch die Kräftigung unserer Muskulatur einen anhaltenden und auch im Ruhezustand aktiven Energieverbrauch in Form von Körperfett. Der Nachbrenneffekt nach dem Workout, hält bei sofortiger Zufuhr von Aminosäuren in Form eines hochwertigen Proteinshakes, bis zu 36 Stunden an.

Und, je kräftiger die Muskulatur, umso mehr Energie wird verbraucht – sogar im Schlaf! Daher sollte eine gute Kombination der beiden Trainingsarten gewählt werden, bzw. wenn die Wahl zwischen Ausdauer- oder Krafttraining gefällt werden soll, entscheide dich für die Krafttrainingseinheit.

 

 

Die ABNEHMWOCHEN IM FITCENTER HALLEIN

Wissensvermittlung und 8 Wochen Betreuung zur Körperregulierung!

Seit 21 Jahren bieten wir unseren Mitgliedern und externen Teilnehmern unsere ABNEHMWOHEN an. Ein Programm das darauf ausgerichtet ist, alle oben beschriebenen Mechanismen in unserem Körper, die hormonellen Strukturen und die Energieverwertung zu lehren. Die richtige Ernährung, das richtige Training und die Gesunderhaltung unseres Systems zu  vermitteln, ist das Ziel dieses betreuungsintensiven 8 Wochen Programmes.

Unsere tausenden Erfolgsgeschichten zeigen das Abnehmen ohne Kaloriendefizit einfach ist, dass man essen muss um abzunehmen und das es der einzig richtige, gesunde und vor allem langfristige Weg ist, Übergewicht keine Chance zu geben.

Starten Sie jetzt! Info unter: 06245 / 81 324 oder www.fit-center-hallein.at

Beitrag teilen:

Ähnliche Beiträge

23. Januar 2023

Sie müssen essen, um abzunehmen!

Diät hin, Stoffwechselanalysen und Blutabnahmen her. Lassen Sie sich nicht verwirren mit neuartigen ...
23. Januar 2023

So kommt man zur Traumfigur

Krafttraining hilft beim erreichen der Wunschfigur! Seit Jahren versuche ich den Damen in meinem Fit...

HINWEIS: DIESE WEBSEITE VERWENDET COOKIES!

Um ein bestmögliches Surferlebnis zu garantieren, werden auf dieser Webseite Cookies gespeichert. Mit dem Weiternavigieren auf dieser Seite erklären Sie sich mit den Cookie-Richtlinien einverstanden. Datenschutzhinweis

OK

Datenschutzerklärung
Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log- Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

Browsertyp und Browserversion
verwendetes Betriebssystem
Referrer URL
Hostname des zugreifenden Rechners
Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.


Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.


Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.


Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de


Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir”) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IPAdresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Die Datenschutzerklärung von Instagram finden Sie unter https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content

Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion “Re-Tweet” werden die von Ihnen besuchten Websites mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter https://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter: https://twitter.com/account/settings ändern.

Google+

Unsere Seiten nutzen Funktionen von Google+. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google+-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google+-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google+-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.